Stiftshaus Gladbeck      

Home     Kontakt / Anfahrt     Impressum


Veröffentlichungen

Die Pfarrer Brachthäuser-Stiftung fördert die Reihe des Patrimonium-Verlages

„Propyläen des christlichen Abendlandes"


Stiftshaus Gladbeck — Vom Jerusalempilger zum Grabesritter, von Michael F. Feldkamp

Im Oktober 2018 erscheint der zweite Band:

„Pius XII.
Ein Papst für Deutschland, Europa und die Welt"

Im Schloßparktheater in Berlin hatte im September 2018 eine weitere Inszenierung des „christlichen Trauerspiels" Der Stellvertreter von Rolf Hochhuth Premiere. Die darin enthaltene Kritik an der Haltung Papst Pius` XII. zum nationalsozialistischen Regime und an seinem vermeintlichen Schweigen zur Judenverfolgung ist inzwischen zwar oft widerlegt worden, spiegelt sich aber dennoch immer noch in der zeitgenössischen Rezeption dieses Papstes wider.

Anläßlich des 60. Todestags von Pius XII. am 9. Oktober befaßt sich nun der renommierte Berliner Historiker Michael F. Feldkamp in seinem neuen Buch im Patrimonium-Verlag eingehend mit dem Pacelli-Papst. Unter Berücksichtigung der neuesten Forschungen und Quellen stellt er dar, daß Pius XII. während der Zeit des Nationalsozialismus immer bemüht war, den Menschen auf der ganzen Welt durch Taten und Worte Hoffnung auf ein friedliches Zusammenleben der Völker zu machen. Zu Lebzeiten hochgeschätzt, war es nach seinem Tod sowjet-kommunistischer Propaganda geschuldet, daß er als Erfüllungsgehilfe Adolf Hitlers im Kampf gegen Bolschewismus und Judentum verunglimpft wurde und teils bis heute wird.

ISBN-13: 978-3-86417-114-7




Stiftshaus Gladbeck — Pius XII. Ein Papst für Deutschland, Europa und die Welt, von Michael F. Feldkamp

Im August 2016 erschien der erste Band:

„Vom Jerusalempilger zum Grabesritter.
Geschichte des Ritterordens vom Heiligen Grab"

Der päpstliche Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem entstand aus der Pilgerbewegung des 14. Jahrhunderts heraus. Die Ritterwürde wurde dabei einst von den Franziskanern am Heiligen Grab verliehen. Durch die Neuorganisation zu einem päpstlichen Ritterorden im Jahre 1868 ist daraus inzwischen ein internationaler Zusammenschluß von Katholiken entstanden, die die Christen im Heiligen Land unterstützen.

Der Berliner Historiker Michael F. Feldkamp entfaltet die spannungsreiche Geschichte des Ordens, dessen deutsche Statthalterei 1931 errichtet wurde und inzwischen 1400 Mitglieder zählt, neu und wissenschaftlich fundiert. Das Engagement des Ordens im Heiligen Land im Dienste des ökumenischen und interreligiösen Dialogs bedeutet heute vor allem Friedensarbeit.

ISBN-10: 3-86417-055-9
ISBN-13: 978-3-86417-055-3

Sehr lesenswert dazu:

„Alte Bewegung mit moderner Kraft.
Der Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem steht für Tradition und Zukunft."

Eine Rezension von Martin Lohmann in „Die Tagespost" vom 6. September 2016.
mehr ....

und ebenfalls:

„Vom Jerusalempilger zum Grabesritter – Geschichte des Ritterordens vom Heiligen Grab."

Eine Buchbesprechung von Martin Bürger auf „kathnews" vom 17. Januar 2017.
mehr ....



Wappen Pfarrer Brachthäuser-Stiftung